Zurück

Produktbild

Rhein-Radweg 3

Teil 3: Mittelrheintal · Von Mainz nach Duisburg

1:75000
140 Seiten
Länge: 302 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-661-3
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Rhein-Radweg 3

Aufgrund der Länge des Rheins und der zahlreichen Sehenswürdigkeiten an seinen Ufern wurde der Rhein-Radweg auf vier bikeline Radtourenbücher augesplittet. Das Buch Rhein-Radweg 1 beschreibt Vorderrhein, Alpenrhein und Hochrhein auf ihrem Weg durch die Schweiz und den Bodensee. Rhein-Radweg 2 beschreibt den Oberrhein von Basel bis nach Mainz. Rhein-Radweg 3 führt von Mainz durch das UNESCO-Kulturerbe Oberes Mittelrheintal und weiter über Köln bis nach Duisburg. Rhein-Radweg 4 schließlich begleitet den Niederrhein und den Deltarhein von Köln bis Hoek van Holland. Der Überlappungsbereich zwischen Köln und Duisburg wurde gewählt, damit die zahlreichen Radler auf diesem Abschnitt jeweils ihre gesamte Reise mit nur einem Buch abdecken können.
Der Abschnitt Rhein-Radweg 3 führt zunächst durch das fruchtbare Land des Rheingaus. Auf die sonnenverwöhnten Südhänge des Taunus mit seinen berühmten Weinorten folgt das enge und burgenreiche Mittelrheintal zwischen Hunsrück und Taunus sowie zwischen Eifel und Westerwald. Der Erlebnisweg Rheinschiene passiert anschließend die Städte Bonn, Köln und Düsseldorf, bevor in Duisburg das Ruhrgebiet erreicht wird. Sie können im gesamten Verlauf zwischen dem links- und dem rechtsrheinischen Radweg wählen, wobei Brücken und häufige Fährverbindungen einen Wechsel an das jeweils andere Rheinufer vereinfachen.

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge des Rhein-Radweges von Mainz nach Duisburg beträgt gut 300 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von mehr als 100 Kilometern.

Klassifizierung

Die EuroVelo-Route 15 Rheinradweg ist eine zertifizierte Qualitätsroute im Europäischen Radroutennetz. Die Kriterien wurden von der European Cyclist‘s Federation (ECF) und dem ADFC ausgearbeitet. Jeder Abschnitt der insgesamt rund 2.400 Kilometer langen Strecke wurde von Testfahrern dokumentiert. Unterwegs haben die Prüfer unter anderem die Trassenbreite, Hindernisse wie Poller oder Schranken, die Oberfläche der Radwege und mögliche Gefahrenstellen sowie Serviceeinrichtungen und Beschilderung beurteilt.

RadRegionRheinland

Zwischen Bad Honnef und Meerbusch (Neuss) erhalten Sie ideale Möglichkeiten, Ihre Radtour auch rechts und links des Rheins auszuweiten. Die „RadRegionRheinland“ hat dabei einiges zu bieten: Neben den Metropolen Köln und Bonn gibt es viel Spannendes im Hinterland zu entdecken. So können Sie entlang des Flusses Erft (linksrheinisch) vorbei an Wasserburgen, Schlössern und Tagebaulandschaften radeln oder die berühmte „Bergische Kaffeetafel“ zwischen den Seen und Hügeln des Bergischen Landes (rechtsrheinisch) genießen. Oder entdecken Sie doch das malerische Siegtal und das Siebengebirge ganz einfach per Rad.
Kulturelle Sehenswürdigkeiten, ein besonders gutes Radwegenetz und die „rheinische Gastfreundschaft“ lassen Ihren Aufenthalt in der Region zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Im Fahrradportal www.radregionrheinland.de erhalten Sie weitere Informationen zum innovativen Beschilderungssystem, Ausflugtipps, Routenvorschläge und vieles mehr.

Wegequalität und Verkehr

Die Route entlang des Rheins verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten und befestigten Rad- und Dammwegen oder auf ruhigen Landstraßen, allerdings sind auch die asphaltierten Radwege teilweise relativ eng oder holprig. Das direkte Fahren im Verkehr kommt auch in den Großstädten selten vor, dafür verläuft der Radweg auf weiten Strecken im engen Rheintal oder entlang von Industrieanlagen direkt neben den Hauptverkehrsstraßen.
Im Oberen Mittelrheintal müssen Sie auf der rechten Rheinseite oft auf die Bundesstraße ausweichen, deshalb wurde in diesem Abschnitt nur die linksrheinische Route als Hauptroute ins Buch aufgenommen. Verkehrsreiche oder gefährliche Hauptrouten-Abschnitte, die man besser auf dem anderen Ufer oder mit der Bahn umfahren sollte, findet man außerdem (rechtsrheinisch) zwischen Koblenz und Neuwied sowie (linksrheinisch) zwischen Neuss und Düsseldorf.

Beschilderung

Der Rhein-Radweg wurde ins „European cycle route network“ der European cyclist Federation (ECF) aufgenommen und wird dort unter dem Namen EuroVelo-Route 15 geführt. In Deutschland verläuft der Rheinradweg zum Teil auf dem D-Routennetz und trägt die Nummer 8.
Im Rahmen eines EU-Projektes wurde für den gesamten Rhein-Radweg von Andermatt bis Hoek van Holland eine einheitliche Beschilderung mit dem EuroVelo 15-Logo realisiert. In Hessen erfolgt die Beschilderung ausschließlich mit dem EuroVelo 15-Logo, in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat man sich für eine Kombination aus EV15-Logo und „Rheinradler“ entschieden. Linksrheinisch ist der Rhein-Radweg zwischen Mainz und Duisburg durchgehend beschildert, rechtsrheinisch gibt es zwischen Oestrich-Winkel und Braubach derzeit noch keine Rheinradweg-Logos. Zwischen Bad Honnef und Duisburg können Sie auf beiden Ufern zusätzlich den Schildern des Erlebniswegs Rheinschiene folgen, der auf der Route des Rhein-Radwegs verläuft und auf zahlreichen Infotafeln die Geschichte der Region näherbringt. Teilweise werden auf dem Rheinradweg noch die alten „Rheinradler-Logos“ verwendet, immer wieder gibt es auch Probleme mit fehlenden Schildern, v.a. rund um die Großstädte Düsseldorf und Duisburg. Im Zweifelsfall halten Sie sich am besten an die Routenbeschreibung und die Karten im bikeline Radtourenbuch.

Tourenplanung

Infostellen

Eurovelo
www.eurovelo.com
Die Website www.rheinradweg.eu bietet länderübergreifend Informationen zu allen Etappen des Rhein-Radwegs und auch zu aktuellen Veranstaltungen entlang der Strecke.

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
Eurobike (0043)06219/7444
Velociped Fahrradreisen (0049)06421-88689-0

Links entlang des Weges:

Ort Name Telefon-Nr
Bacharach Pension Winzerhaus (0049)06743/1384
Bingen am Rhein Hotel Cafe Köppel (0049)06721-14770
HE Tricht Fruitbedrijf de Hoenderik (0031)0345 - 576710
Köln Privatzimmer Schumacher (0049)0173/8702334
Mainz City Hotel Neubrunnenhof (0049)0 6131 232237
Meerbusch Landgasthof Zum Hasen (0049)02150-1441

Zurück