Zurück

Verlag Esterbauer GmbH

Genfersee Rundtour • Tour du Léman

1:50000
140 Seiten
Länge: 192 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Fadenheftung
978-3-85000-854-9
1. Auflage 2020
Preis: € 9,90

Höhenprofil:

Höhenprofil

Genfer See Rundtour

Eingebettet zwischen Juragebirge und Alpen liegt in malerischer Kulisse der Genfer See. Er wurde im Laufe der Jahrtausende von mehreren Eiszeiten geformt und wird zu einem überwiegenden Teil von der Rhône gespeist. Als zweitgrößter See Mitteleuropas wird der See mit einer Fläche von 580 km² nur vom ungarischen Plattensee übertroffen. Der auf französisch „Lac Léman“ genannte Genfer See liegt an der Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich, wobei rund 60 % zur Schweiz gehören und rund 40 % zum am Südufer gelegenen Frankreich. Der französische Name Lac Léman entstammt dem Lateinischen, denn schon in der Antike nannten die Geografen ihn „lacus lemanus“. Kurioserweise bedeuten beide Worte See, denn „lacus“ ist der lateinische Name für See, „lem“ und „an“ stammen aus dem Keltischen und bedeuten „großes Wasser“. Im 16. Jahrhundert begannen die Einwohner Genfs den See nach ihrer Stadt zu benennen. Eine Benennung, die in Folge in anderen Sprachen Einzug gehalten hat.
Sie beginnen Ihre Radrunde in Genf, der wohl internationalsten Stadt der Schweiz und bewegen sich vorbei an der berühmten Blumenuhr und dem Genfer Wahrzeichen, dem Jet d'Eau, am Südufer des Sees entlang durch die französische Haute-Savoie in Richtung der Alpen. Hier erwartet Sie der Garten der fünf Sinne beim Schloss Yvoire, ein atemberaubender Ausblick von Thonon-les-Bains auf den See und Kultur wie Entspannung in der Thermalstadt Evian-les-Bains. Am Ostufer angekommen passieren Sie das Rhône-Delta und erleben die Waadtländer Riviera mit den Städten Villeneuve, Montreux und Vevey, welche eingebettet zwischen Alpen und Seeufer einen besonderen Charme versprühen. Die Wasserburg von Chillon, kurz vor Montreux, gilt als Wahrzeichen des Genfer Sees und ist das meistbesuchte historische Gebäude der Schweiz. Auf Ihrem Weg zurück nach Westen am Nordufer des Lac Léman erwartet Sie das UNESCO Welterbe der Weinterrassen von Lavaux und die internationale Universitätsstadt Lausanne. Das Weinbaugebiet La Côte mit den Städten Morges und Nyon bildet die letzte Etappe Ihrer Tour. Hier können Sie im Frühjahr das prächtige Tulpenfest in Morges besuchen, die Pracht des Quai der Dahlien bestaunen und sich am Blütenmosaik von Nyon erfreuen. Auch kulturell lässt dieser Streckenabschnitt keine Wünsche offen. Sie können das Schweizer Nationalmuseum im Schloss Prangins besuchen und im Musée du Léman in Nyon alles über die Geschichte des Genfer Sees erfahren. Den Abschluss Ihrer Rundtour bildet Genf, welches Sie nun von nördlicher Richtung erreichen.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt rund 192 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von rund 32 Kilometern.

Wegequalität, Verkehr und Steigungen

Der Großteil der Strecke verläuft auf asphaltierten Rad- und Wirtschaftswegen sowie auf ruhigen Nebenstraßen. Nur auf wenigen kurzen Streckenabschnitten fahren Sie auf Kieswegen. Zwischen Evian-les-Bains und Le Bouveret bestreiten Sie eine verkehrsreiche Strecke und auch im städtischen Bereich, vorrangig in Genf, Lausanne, Montreux und Vevey ist ein entsprechendes Verkehrsaufkommen zu erwarten, wobei regelmäßige Radstreifen am Fahrbahnrand ein entspannteres Vorankommen gewährleisten.
Die Rundtour um den Lac Léman ist im Allgemeinen als steigungsarm mit einer leichten Steigung hier und da zu bezeichnen. Bei der ein oder anderen Abzweigung in Richtung Hinterland oder auch in den Weinbergen von Lavaux darf aber stellenweise durchaus in die Pedale getreten werden.

Beschilderung

Das Logo der Tour du Léman, gestaltet von der Stiftung SchweizMobil, ist die weiße Nummer 46 auf blauem Grund. Im unteren Bereich des Logos befindet sich ein Fisch. Der Schriftzug „Tour du Léman“ ist rechts zu finden. In der Schweiz wird dieses Logo auf weinroten Schildern präsentiert. In Frankreich hingegen sind die Schilder weiß-grün gehalten. Das Logo bleibt in seinen Grundzügen auch auf französischer Seite gleich, die Nummer 46 wird jedoch nicht verwendet.

Tourenplanung

Zentrale Infostellen

Stiftung Schweiz Mobil, Geschäftsstelle, Monbijoustr. 61, CH-3011 Bern,
Tel. +41/(0)31/3130270, info@schweizmobil.ch
www.schweizmobil.ch
Geneva Tourism, Rue du Mont-Blanc 18, 1211 Genève,
Tel. +41/(0)22/9097000, info@geneve.com
www.geneve.com
Nyon Région Tourisme, Avenue Viollier 8, 1260 Nyon,
Tel. +41/(0)22/3656600, info@nrt.ch
www.nyon-tourisme.ch
Morges Région Tourisme, Rue du Château 2, 1110 Morges,
Tel. +41/(0)21/8013233, info@morges-tourisme.ch
www.morges-tourisme.ch
Lausanne Tourisme, Avenue de Rhodanie 2, 1001 Lausanne,
Tel. +41/(0)21/6137373, info@lausanne-tourisme.ch
www.lausanne-tourisme.ch
Montreux-Vevey Tourisme, Rue du Théâtre 5, 1820 Montreux,
Tel. +41/(0)848/868484, info@montreuxriviera.com
www.montreuxriviera.com
Office de Tourisme de Thonon-les-Bains, Château de Sonnaz, 2 rue Michaud, 74200 Thonon-les-Bains,
Tel. +33/(0)4/50/715555, thonon@thononlesbains.com
www.thononlesbains.com