bikeline Radtourenbuch Europa-Radweg Eiserner Vorhang 4 Von Hof nach Szeged
Europa-Radweg Eiserner Vorhang 4 Von Hof nach Szeged
Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien

GEPLANT

Autor: Michael Cramer
Kategorie: Radtourenbücher
Sprache: Deutsch
Maßstab: 1:85.000
Umfang: 200 Seiten
Auflage: 3. Auflage, 2022
ISBN: 978-3-7111-0017-7
Preis: EUR 16,90
Foto vom Europa-Radweg Eiserner Vorhang 4 Von Hof nach Szeged
Land: Österreich, Tschechien, Deutschland, Kroatien, Ungarn, Slowenien, Slowakei
Region: Eiserner Vorhang
Produktcode: ICTN4
Format: 220x120 mm
Bindung: Spiralbindung
Schutz: wetterfest
Sonstiges: Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofile
Lieferinfo: noch nicht lieferbar, erscheint 02/2022
Gesamtlänge: 1.770 km
Anzahl der Karten: 99
Höhenmeter auf: 9048 m
Höhenmeter ab: 9472 m
Anteil Radweg: 44 %
Anteil Unbefestigt: 15 %
Anteil Verkehr: 3 %

Beschreibung

Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar zu machen – das ist das Ziel vom „Europa-Radweg Eiserner Vorhang“. Von der Barentssee bis zum Schwarzen Meer führt er an der Westgrenze der ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten quer durch Europa. Dabei verbindet die Route europäische Kultur, Geschichte und nachhaltigen Tourismus, und leitet geschichtsinteressierte Radler auch durch abwechslungsreiche Landschaften und einzigartige Biotope des Europäischen Grünen Bandes, die im Grenzstreifen entstehen konnten. Dieser Band dokumentiert den über 1.700 Kilometer langen südlichen Teil von der deutsch-tschechischen Grenze bei Hof bis zur ungarisch-serbischen Grenze bei Szeged. Dabei radelt man über die Höhen des früheren Böhmerwalds und vorbei an Mähren. Der österreichisch-tschechisch-slowakische Abschnitt von Gmünd bis Bratislava wurde im Rahmen der niederländischen Wander- und Radmesse „Fiets en Wandelbeurs“ zur europaweit besten „Fahrradroute des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Bei Bratislava wird die Donau überquert und entlang der Südgrenze Ungarns führt der Weg über Slowenien, Kroatien und Serbien nach Szeged.

Live-Update

2. Auflage, 2019

Downloads für Presse

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle.