Zurück

Produktbild

BahnRadweg Hessen

Entlang stillgelegter Bahntrassen durch Spessart, Vogelsberg und Rhön

112 Seiten, 1:50000
Länge: 400 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-270-7
Preis: € 13,90
Auflage klicken:
2. Aufl. 2012
3. Aufl. 2015
4. Aufl. 2019

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

BahnRadweg Hessen

Der BahnRadweg Hessen ist ein gelungener Zusammenschluss aus mehreren, bereits bestehenden Bahnradwegen. Zur Freude aller Radfahrer konnten auf den ehemaligen Bahntrassen flache, glatt asphaltierte und vor allem verkehrsfreie Radwege durch das Hessische Mittelgebirge geschaffen werden. Man könnte also sagen: Der Weg ist hier das Ziel.
Aber nicht nur – denn auf Ihrem Weg durch Vogelsberg und Rhön radeln Sie an jeder Menge kleiner und größerer Besonderheiten vorbei: die Keltenwelt am Glauberg, prächtige Schlösser und trutzige Burgen, ein mehr als 1.000?Meter langer Radwegtunnel (Milseburgtunnel), kunstvolle Fachwerkbauten, der Dom von Fulda ..., um nur einige Highlights zu nennen.
Hinter all den bisherigen einzelnen Radwegen stehen fast ausschließlich ehemalige Eisenbahnlinien: So führte beispielsweise auf dem heutigen Vulkanradweg einst die Oberwaldbahn von Stockheim bis Lauterbach, die Bahntrasse auf dem Milseburgradweg diente seit 1890 als Transportverbindung für ein Braunkohlebergwerk und auch im Ulstertal verlief ab 1891 eine Eisenbahnlinie, um die Region wirtschaftlich zu beleben. Die Vogelsberger Südbahn ermöglichte den Urlaubern die Verbindung zum Erholungsort Birstein und den Vogelsbergbewohnern als Kind ihren ersten Ausflug in die nächste Umgebung. In der zweiten Hälfte des 20.?Jahrhunderts ereilte jedoch allesamt das gleiche Schicksal – die Verbindungen wurden stillgelegt und die Gleise abgebaut. In den 1990er Jahren begann man, diese Strecken als Radwege auszubauen. Herrlich ebene Wege abseits des Verkehrs und liebevoll gestaltete Rastplätze, oftmals auch mit großen Informationstafeln, machen Radfahren auf diesen ehemaligen Bahntrassen zum unbeschwerten Freizeitvergnügen.
Nach dem Start in Hanau verläuft die Route alsbald auf dem Vulkanradweg über Glauburg und Lauterbach in die Burgenstadt Schlitz. Ab Fulda führt der Milseburgradweg weiter, anschließend geht es auf dem Ulstertalradweg bis Phillipsthal. Der Solztalradweg bringt Sie anschließend bis Bad Hersfeld, von wo Sie auf dem Fulda-Radweg wieder bis Schlitz radeln können. Bitte beachten Sie, dass dieser Teil des Weges nicht zum offiziellen BahnRadweg Hessen gehört. Auf dem letzten Abschnitt folgen Sie dem Vogelsberger Südbahn- und dem Kinzigtalradweg, von Hartmannshain zurück nach Hanau.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Rundweges beträgt ca. 400 Kilometer. Die Strecke von Bad Hersfeld nach Schlitz (30,5 Kilometer), die in diesem Radtourenbuch Teil der Hauptroute ist, gehört offiziell nicht zum BahnRadweg Hessen. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von ca. 34 Kilometern.

Wegequalität und Verkehr

Sowohl die Wegequalität als auch die Verkehrssituation entlang des Radweges kann als hervorragend bezeichnet werden. Abgesehen von wenigen Stadtdurchfahrten und dem Abschnitt von Bad Hersfeld nach Schlitz, der nicht als BahnRadweg ausgeschildert ist, führt die Route auf ehemaligen Bahntrassen, die zu Radwegen umfunktioniert wurden. Muss man eine größere Straße queren, kündigen Drängelgitter dies an und verhindern so ein Übersehen des Verkehrs.

Beschilderung

Der BahnRadweg ist mit dem rot-schwarzen Piktogramm auf weißem Grund in beide Richtungen ausgeschildert. Auf dem Abschnitt von Bad Hersfeld nach Schlitz folgen Sie der Beschilderung des Fulda-Radweges. Zusätzlich finden Sie auf zahlreichen Wegweisungen auch Kilometer- und Höhenangaben. Eine weitere Orientierung bieten die lokalen Radwegeschilder, wie beispielsweise jene des Vulkanradweges, des Milseburgradweges oder des Vogelberger Südbahnradweges.

Tourenplanung

Internationale Vorwahlen

Zentrale Infostelle

HA Hessen Agentur GmbH, Konradiner Allee 9, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611/950178191, Fax:0611/9501758191, info@hessen-tourismus.de
www.hessen-tourismus.de
Region Vogelsberg Touristik GmbH, Am Vulkaneum 1, 63679 Schotten, Tel. 06044/966930, Fax: 06044/9669329, info@vogelsberg-touristik.de
www.vogelsberg-touristik.de
Rhön Info Zentrum, Wasserkuppe 1, 36129 Gersfeld, Tel. 06654/918340, Fax: 06654/9183420, tourismus@rhoen.de
www.rhoen.de
Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Seestr. 11, 63571 Gelnhausen, Tel. 06051/887720, Fax: 06051/8877210, info@spessart-tourismus.de
www.spessart-tourismus.de

Zurück