-->
Zurück

Produktbild

Alpe Adria Radweg

Von Salzburg an die Adria

132 Seiten, 1:50000
Länge: 403 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-873-0
Preis: € 14,90
Auflage klicken:
4. Aufl. 2015
5. Aufl. 2017
6. Aufl. 2018
7. Aufl. 2019
8. Aufl. 2020

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Alpe Adria Radweg

Das Projekt „Ciclovia Alpe Adria Radweg“

Ein Beispiel für grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Am Anfang stand hinter dem italienisch-österreichischen Projekt „Ciclovia Alpe Adria Radweg (CAAR)“ ein gemeinsamer Wunsch der drei teilnehmenden Länder Friaul Julisch Venetien, Kärnten und SalzburgerLand: Ein grenzüberschreitender Radweg, der die Alpen überwindet und das mitteleuropäische Radwegenetz direkt mit der Adria verbindet.
Das Projekt, dessen Kosten sich auf insgesamt 1,2 Mill. Euro beliefen, ging als Sieger der Ausschreibung, die ihm Rahmen des europäischen Programms zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Interreg IV Italien-Österreich 2007-2013 durchgeführt wurde, hervor. Es wird von der Region Friaul Julisch Venetien geleitet. Partner sind die Provinz Udine, das Land Kärnten, das Land Salzburg, Kärnten Werbung und Salzburger Land Tourismus.
Im Juni 2014 fand eine große Abschlussfeier in Palmanova statt, bereits zuvor hatten hunderte Radfahrer die letzte Strecke von Grado bis Palmanova „getestet“. Auch nach Projektende wird an einer weiteren Verbesserung der Radroute gearbeitet.
Das Projekt „Ciclovia Alpe Adria Radweg (CAAR)“ ist ein gutes Praxisbeispiel für EU-geförderte Kooperationen, die nicht nur auf eine Verbesserung der grenzüberschreitenden Verbindungen und die Entwicklung der Grenzregionen abzielen. Ganz wesentlich ist auch die Steigerung der nachhaltigen Mobilität als konkrete Maßnahme im Hinblick auf die von der Europäischen Union eingegangene Verpflichtung, die Emissionen an Treibhausgasen bis 2020 um 20 Prozent zu senken.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt rund 403 Kilometer. Insgesamt sind von Salzburg bis Grado 2.417 Höhenmeter bergauf bzw. 2.842 bergab zu bewältigen.

Wegequalität

Der Alpe Adria Radweg verläuft zum Großteil auf ausgebauten Radwegen, vor allem im Salzachtal, im Gasteinertal, entlang der Möll, der Drau und der Gail. In Arnoldstein beginnt der Tarvis Radweg und führt ab der Grenze auf der ehemaligen Bahntrasse entlang, bestens ausgebaut – asphaltiert, zweispurig und gut beschildert. Es gibt immer noch kurze Abschnitte, die nicht asphaltiert sind, aber die werden von Monat zu Monat weniger, denn die Bauarbeiten schreiten voran. Ab Moggio Udinese verläuft die Route großteils auf Nebenstraßen, Landwirtschaftswegen und Straßen, aber auch auf Radwegen wie zum Beispiel vor Udine auf der sogenannten ln@natura Route und ab Palmanova auf dem Radweg entlang der Via Julia Augusta nach Grado.

Verkehr

Verkehrsbelastung gibt es auf dem österreichischen Teil der Route kaum, nur der 17 Kilometer lange Abschnitt auf der B 159 zwischen Golling und Werfen kann unangenehm sein. Als Alternative bietet sich hier eine kurze Bahnfahrt an. Belastend ist der Verkehr teilweise in Italien, vor allem in den Städten.

Steigungen

Der Radweg Alpe Adria ist steigungsreich, vor allem der Abschnitt zwischen Schwarzach im Pongau und dem Gasteinertal und die Bergfahrt nach Bad Gastein. Auch im Kanaltal geht es teilweise kräftig bergauf und bergab. Ab Moggio Udinese fällt die Route stetig leicht ab mit nur einzelnen kurzen Anstiegen und hinter Venzone radeln Sie fast eben dahin bis an die Adria.

Beschilderung

Sie folgen den grünen Schildern des Tauern-, Gasteinertal-, Möll-, Drau-, Gail- und Tarviser Radwegs. An Kreuzungspunkten ist das CAAR-Logo mit Richtungsweisung angeführt. Auf italienischem Boden treffen Sie auf braune Schilder mit dem Aufdruck Ciclovia Alpe Adria mit Logo: grün-blau mit schwarzem Radler und Schriftzug Ciclovia Alpe Adria Radweg. Im Gebiet des Valle del Cormor vor Udine halten Sie sich an die Schilder der ln@natura Route. In Zukunft soll die gesamte Radroute mit dem blau-grünen Logo des „Ciclovia Aple Adria Radweges“ gekennzeichnet sein. In Italien, insbesondere von Moggio Udinese bis Carnia und von Gemona bis San Floreano ist die Beschilderung leider mangelhaft.

Tourenplanung

Wichtige Telefonnummern und zentrale Infostellen

Internationale Vorwahlen
Deutschland: 0049
Österreich: 0043
Italien: 0039
Bitte beachten Sie, dass bei einem Telefonat nach Italien die „0“ bei der Ortsvorwahl immer mitgewählt werden muss.

Zentrale Infostellen

www.alpe-adria-radweg.com
Regione Autonoma Friuli Venezia Giulia, Direzione centrale infrastrutture, Via Giulia 75/1, I-34126 Trieste, Tel. 040/3774731-20, Fax: 3774732, www.regione.fvg.it
Agenzia Turismo Friuli Venezia Giulia, Piazza Manin 10, I-33033 Codroipo (Udine), Tel. 0432/815111, Fax: 815199, www.turismofvg.it
Provincia di Udine, Piazza Patriarcato 3, I-33100 Udine, Tel. 0432/279243, Fax: 279282, www.provincia.udine.it
Amt der Kärntner Landesregierung, Flatschacher Str. 70, A-9020 Klagenfurt, Tel. (0)463/19076, Fax: 19070, www.strassenbau.ktn.gv.at
Kärnten Werbung, Völkermarkter Ring 21-23, A-9020 Klagenfurt, Tel. (0)463/3000, www.kaernten.at
Salzburgerland Tourismus, Wiener Bundesstr. 23, A-5300 Hallwang, Tel. (0)662/6688-44, Fax: -66, www.salzburgerland.com

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
Taxi & Transfer Schneeberger 6633 (+43)067684161117
Radtouren in Österreich (+43)0732/221022
Alps 2 Adria Touristik OG (+43)0677 62505325
Eurofun Touristik GmbH (+43)06219/7444
Oberkofler Touristik GmbH (+43)06542/21449
Kärnten Radreisen (+43)04242/4420037
Tourismusverband Werfen (+43)06468/5388
Hagleitner Touristik - Genuss Reise Welt (+43)0664 2041379

Links entlang des Weges:

Ort Name Telefon-Nr
Arnoldstein Wallnerwirt (+43)04255/2356
Arnoldstein OT Seltschach Ferienhaus Kramser (+43)0664 423 9094
Arnoldstein OT Thörl-Maglern Neuwirth (+43)04255/8232
Bad Gastein Alpenpension Gastein (+43)06434/2632
Bad Gastein Camping Pub (+43)06434/2178
Bad Gastein Hotel Mozart (+43)06434/2686
Bad Gastein OT Badbruck CESTA GRAND Aktivhotel & Spa (+43)06434/2526-0
Bad Hofgastein Der Salzburgerhof (+43)06432/6230
Bad Hofgastein Hotel Alpenhof (+43)06432/6430
Bad Hofgastein OT Vorderschneeberg Bertahof (+43)06432/6701
Bordano Casa delle farfalle (+39)04321636175
Carnia Carnia (+39)0432978013
Dorfgastein Haus Bleiwang (+43)06433/7286
Dorfgastein Römerhof (+43)06433/7777
Dorfgastein Steindlwirt (+43)06433/7219
Dorfgastein OT Klammstein Klammstein (+43)06433/7606
Gemona del Friuli Willy (+39)0432981733
Grado Hotel Diana (+39)043180026
Grado Villa Reale (+39)043180015
Malborghetto Valbruna La Baita (+39)042841959
Malborghetto Valbruna OT Bagni di Lusnizza All‘Orso (+39)042860087
Mallnitz Hotel Eggerhof (+43)04784/214
Moggio Udinese Residence Bed&Bike (+39)0433550318
Mühldorf Hotel Winkler (+43)04769/2424
Mühldorf Zum Richter (+43)04769/33400
Obervellach Hotel Pacher (+43)04782/2259
Osoppo Hotel Pittis (+39)0432975346/7
Paternion Landgasthof Tell (+43)04245/2931
Pontebba Alte Schule (+39)042890483
Pradamano Agriturismo Milocco (+39) 328 807 5276
Pradamano Agriturismo Tion (+39)0432 670316
Pradamano Alle Robinie bed & breakfast (+39)349 822 5086
Pradamano Conte Ottelio (+39)0432671090
Pradamano Frascje Dai Spadons (+39)0432670196
Pradamano Villa Ottelio (+39)0432670459
Pradamano Villa Riviera (+39)0432670846
Sachsenburg Lampersberger (+43)04769/2577
Sachsenburg Zum Goldenen Rössl (+43)04769/2556
Salzburg Adlerhof (+43)0662/875236
Salzburg Hohenstauffen (+43)0662/877669
Salzburg Radsport Wagner (+43)0662/420098
Salzburg Zur Post (+43)0662/8323390
San Daniele del Friuli San Daniele (+39)0432941131
Spittal a. d. Drau Drauwirt (+43)04762/2466
St. Johann im Pongau Das Martell (+43)06412/4262
St. Veit im Pongau Hotel Posauner (+43)06415/6285
St. Veit im Pongau Sonnenterrassen Camping St. Veit (+43)06415/57333
Treppo Grande Borgo Floreani (+39)0432963144
Venzone La Culla d’Oro (+39)0432985026
Villach Mosser (+43)04242/24115
Weißenstein OT Kellerberg Staberhof (+43)04245/2531

Zurück