Zurück

Produktbild

Eder-Radweg • Diemel-Radweg

120 Seiten, 1:50000
Länge: 370 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-695-8
Preis: € 14,90
Auflage klicken:
1. Aufl. 2016
2. Aufl. 2019

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Ob Sie nun die Buchenurwälder im UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark Kellerwald-Edersee entdecken oder nach einem Tag auf dem Fahrrad am Diemel- oder Ederseestrand die Seele baumeln lassen, für Naturerlebnis ist auf diesen Strecken auf jeden Fall gesorgt.
Gleichzeitig bieten schmucke Fachwerkstädtchen ein mittelalterliches Flair. Warburg an der Diemel lockt mit mittelalterlichen Gebäuden, wie den drei Rathäusern der einst zweigeteilten Stadt. In Frankenberg an der Eder sollten Sie sich auf keinen Fall den Anblick des zehntürmigen Rathauses entgehen lassen.
Auch Märchen und Sagen haben in dieser Region ihren Ursprung: Rapunzel war angeblich einst im Turm der Trendelburg über der Diemel eingesperrt und Schneewittchens reales Vorbild lebte möglicherweise auf Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen. Falls Sie noch nicht genug von Märchen haben, so können Sie an der Fulda und Weser weitere märchen- und sagenhafte Orte erkunden, denn der einstige Schaffensort der Brüder Grimm, Kassel, ist nur wenige Kilometer von der Edermündung entfernt.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Diemel-Radweges beträgt 111 Kilometer, entlang der Eder fahren Sie etwa 167 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge entlang von Diemel und Eder haben eine Länge von 33 bzw. 82 Kilometern. Falls Sie die Strecke zwischen der Diemel- und der Edermündung per Rad zurücklegen, so radeln Sie etwa 90 Kilometer entlang von Fulda und Weser.

Klassifizierung durch ADFC

Mit dem Prädikat „ADFC Qualitätsradroute“ werden Radrouten ausgezeichnet, die von ADFC Routeninspektoren komplett mit dem Fahrrad befahren wurden. Bewertet wird die Qualität der Befahrbarkeit, Sicherheit, Wegweisung und weiterer Kriterien wie Unterkünfte, Gastronomie, Erreichbarkeit mit der Bahn. Alle Daten zusammen­gefügt ergeben dann eine Einstufung zwischen einem und fünf Sternen für die jeweilige Route. Die Bewertung gilt für drei Jahre, danach muss, falls gewünscht, eine erneute Überprüfung erfolgen.
Der Diemel-Radweg wurde im März 2017 mit vier Sternen ausgezeichnet und der Eder-Radweg wurde im März 2018 mit drei Sternen ausgezeichnet. Beide Radwege bieten hohen Genuss für Radfahrer.

Wegequalität und Verkehr

Am Diemel- und Eder-Radweg radeln Sie auf Feld- und Waldwegen, die teils auch unbefestigt sind. Sie fahren auf ruhigen Landstraßen und Radwegen, nur im Stadtgebiet müssen Sie mit mehr Verkehr rechnen. Vor allem entlang von Fulda und Weser stehen den Radfahrern eigene Radwege zur Verfügung.
Entlang von Diemel und Eder müssen Sie immer wieder mit Steigungen und Gefällestrecken rechnen, die aber meist gut zu bewältigen sind.

Beschilderung

Das Logo des Diemel-Radweges zeigt einen mit bunten Kreisen dargestellten Radfahrer. Charakteristisch für das Logo des Diemel-Radweges ist aber vor allem der markante Ammonit im Vorderrad. Der Eder-Radweg ist mit orangenen Schildern gekennzeichnet, zudem ist ein Radfahrer-Logo abgebildet.
Entlang der Fulda folgen Sie den Schildern des R1- oder D9-Radweges. Auch die Weser ist Teil des D9-Radweges und als solcher bzw. als Weser-Radweg ausgeschildert.

Tourenplanung

Diemel- und Eder-Radweg sind in diesem Radtourenbuch jeweils gemäß der Fließrichtung flussabwärts beschrieben. Die Startorte der beiden Fluss-Radwege sind am besten von Marburg an der Lahn mit den Zügen der Kurhessenbahn zu erreichen. Marburg ist wiederum ans nationale IC-Netz angebunden. Die Angebote der Kurhessenbahn ermöglichen eine ganz individuelle Tourenplanung von der gemütlichen Fahrt flussabwärts bis hin zu einer Quasi-Rundtour von Usseln entlang der Diemel zur Weser, dann entlang von Weser und Fulda nach Guxhagen, um von dort aus flussaufwärts den Eder-Radweg zu bereisen. In umgekehrter Richtung ist das selbstverständlich auch möglich. Eine gute Übersicht über die Bahnverbindung bietet der Liniennetzplan der Kurhessenbahn unter www.kurhessenbahn.de.

Wichtige Telefonnummern

Internationale Vorwahl für Deutschland: 0049

Zentrale Infostelle

Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V., Koblenzer Str. 73, D-57072 Siegen, Tel. 0271/3331020, Fax: 3331029, tvsw@siegen-wittgenstein.de
www.siegerland-wittgenstein-tourismus.de
Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH, Auf Kütlingskreuz 60, D-34497 Korbach, Tel. 05631/954359, info@waldecker-land.de
www.waldecker-land.de
Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, Fachbereich 80.0 Wirtschaftsförderung/Tourismus, Parkstr. 6, D-34576 Homberg (Efze), Tel. 05681/775-480, Fax: 775469, wirtschaftsfoerderung@schwalm-eder-kreis.de
www.schwalm-eder-kreise.de
Arbeitskreis Diemelradweg (Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e.V.), Bäckerstr. 8, D-34431 Marsberg,Tel. 02992/8200, Fax: 1461, info@wirtschaftsfoerderung-marsberg.de
www.diemelradweg.de
GrimmHeimat NordHessen, Ständepl. 13, D-34117 Kassel, Tel. 0561/9706217, Fax: 9706222, urlaub@grimmheimat.de
www.grimmheimat.de
Landkreis Kassel, Touristikmanagement, Manteuffel-Anlage 5, D-34369 Hofgeismar, Tel. 05671/8001–2467, Fax: 8001-2417
www.landkreiskassel.de
Warburg-Touristik e.V, Hauptstr. 55, D-34414 Warburg, Tel. 05641/908800, info@warburg-touristik.de
www.warburg-touristik.de

Zurück